Energie & Umwelttechnik

Gespräche auf der entertec 2015

Martin Dulig, Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Freistaates Sachsen und Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht besuchten beim Messerundgang zum Auftakt der TerraTec/enertec 2015 den 300 m² großen Gemeinschaftsstand der Stadt Leipzig und 22 Unternehmen des Netzwerkes Energie und Umwelt (NEU e.V.) in Halle 2 (Stand G23/E22). 

Weiterlesen …

5. Sachstandsbericht des IPCC veröffentlicht

Am 2. November 2014 wurde der Synthesebericht des 5. Sachstandsberichts des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) veröffentlicht. 

Weiterlesen …

Wesentlicher Schlüsselfaktor

Elektromobilität bietet die Chance, die individuelle Massenmobilität auf eine energieeffiziente, klimafreundliche und umweltbewusste Grundlage zu stellen. Dazu braucht es neuartige Technologien im Energieverteilnetz mit Integration einer dezentralen, intelligent vernetzten Ladeinfrastruktur.  

Weiterlesen …

Erkenntnisse aus „10.000 Smart Meter“

Bei dem Projekt der Universität Leipzig geht es um industrielle Prozessoptimierung mittels Smart Metering.

Weiterlesen …

Die Form folgt der Energie®

Sonnenhäuser haben laut Definition solare Deckungsgrade für Heizung und Warmwasser von mindestens 50 Prozent. Innovativer Anspruch ist es, möglichst komplette solarthermische Deckung und damit weitgehende Wärmeautarkie für Bewohner und Nutzer zu erreichen.  

Weiterlesen …

Gute Chancen für SmartBiomassHeat

Biomasse ist ein erneuerbares, aber begrenztes Gut, das zunehmend nachgefragt wird. Aufgrund vielfältiger Nutzungsoptionen bestehen erhebliche Nachfragekonkurrenzen, die weiterhin an Bedeutung gewinnen.  

Weiterlesen …

Weiterentwickelte Wärmespeicherung

Bisher ist die dringend nötige Energiewende nur eine Stromwende, obwohl in Deutschland vier mal mehr Wärme verbraucht wird als Strom und die kostengünstigen Potenziale in der Erneuerbaren Wärme um ein vielfaches höher sind. In aller Munde ist die nötige, aber noch sehr wertvolle Stromspeicherung – wesentlich effektivere Arten, Wärme zu speichern, werden bisher wenig thematisiert. Sonnenkollektoren haben gegenüber Solarmodulen einen 3 bis 5-fachen Quadratmeterertrag pro Jahr. 

Weiterlesen …

Ökonomische Fragen des Klimawandels

Die Bekämpfung des Klimawandels ist ein wesentlicher Beweggrund für die deutsche Energiewende. Von ökonomischer Seite wird jedoch kritisiert, dass die Förderung erneuerbarer Energien durch Wechselwirkungen mit dem europäischen Emissionshandel nicht zu zusätzlichen Emissionsreduktionen führt.  

Weiterlesen …

Klimaschutzprogramm für Leipzig

2014 wurde Leipzig wiederholt mit dem European Energy Award ausgezeichnet und damit die kontinuierliche Klimaschutzarbeit gewürdigt.  

Weiterlesen …

Herausforderung Klimawandel

Der Klimawandel schreitet weiter voran: Aktuelle Befunde aus der Forschung zeigen, dass viele Prozesse im Erdsystem nichtlinear verlaufen und Veränderungen rascher eintreten, als vormals angenommen. 

Weiterlesen …