3. Stiftungstreffen mit Transferbeauftragten

3. Stiftungstreffen informierte über Transferprojekte Foto: moritzpress/Fanny Thibault

Das 3. Stiftungstreffen der Leipziger Stiftung für Innovation und Technologietransfer fand im Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH statt. Die Veranstaltung ermöglichte ein Kennenlernen der aktuellen Projekte der Stiftung und der daran beteiligten Akteure. In 13 Kurzvorträge stellten die verantwortlichen Technologiebeauftragten der Stiftung ihre Projekte und den derzeitigen Realisierungsstand untereinander und einem Kreis von Multiplikatoren vor. Im anschließenden direkten Gespräch konnten Synergien identifiziert und neue Kooperationsmöglichkeiten erschlossen werden.

Heide Gutsfeld von der Leipziger Stiftung für Innovation und Technologietransfer, welche die Veranstaltung moderierte, erklärte, dass entsprechend den Stiftungsrichtlinien jedes dieser hoch innovativen Vorhaben einen festen Bezug zur Stadt Leipzig hat. Die Ergebnisse und die mit dem Projekt verbundenen Vernetzungen weisen folgerichtig über die Region hinaus.

Inhaltlich ergänzt wurde die Veranstaltung durch Informationen zum Mittelstandsförderprogramm der Stadt Leipzig, die Jens Sommer-Ulrich von der Wirtschaftsförderung gab, sowie zu den Projekten des Arbeitskreises Wissens- und Technologietransfer, die Mathias Lauke, Universität Leipzig, den Anwesenden vortrug.  

Zurück